Flexheader3

Für unsere Mitarbeiter

Unsere Mitarbeiter sind das Herz des Unternehmens und unser Potential - Für sie machen wir uns stark!

Die Lippische Landeszeitung vom 30.01.1999 schrieb: "Ein Jahr lang hat Udo Voßhenrich im stillen Kämmerlein getüftelt, den ersten Prototyp fertigte er noch höchstselbst - aus Sperrholz. Jetzt erobert seine patentierte Erfindung die Welt der Warenpräsentation." Dass POS TUNING seit damals stark expandiert hat und sich in den letzten Jahren erfolgreich als Marke positionieren konnte, verdanken wir vor allem dem Engagement und der Loyalität unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Bereits während der Ausbildung achten wir auf die Förderung und Forderung eines jeden Einzelnen. Neben der praxisbezogenen Ausbildung bieten wir die Vermittlung wichtiger Inhalte für einen erfolgreichen Berufsweg. Gelerntes können Auszubildende direkt anwenden und arbeiten in vielen Bereichen eigenständig und eigenverantwortlich. Wer dann die Abschlussprüfung erfolgreich ablegt und sich in der Praxis bewährt hat, wird übernommen! Auf diese Weise wirken wir dem oft erwähnten Fachkräftemangel und dem demografischen Wandel ein Stück entgegen. Gemeinsam mit dem Vorgesetzten werden Ziele festgelegt und über die Entwicklungsmöglichkeiten jedes einzelnen Mitarbeiters gesprochen. Abgeleitet aus diesen Gesprächen bieten wir ein breites Schulungsspektrum an. Dank dieser Weiterbildungsoptionen ermöglichen wir die Weiterentwicklung und die Wahrung von Expertenwissen. Unser hoch motiviertes und qualifiziertes Team aus internationalen Mitarbeitern ist somit für alle Herausforderungen der Zukunft bestens gerüstet.



Inspiration - Streben nach Zusammengehörigkeit


Flexible Arbeitszeiten
Um private Verpflichtungen und den Beruf miteinander vereinbaren zu können, bieten wir unseren Mitarbeitern Gleitzeit an. Damit die Kommunikation unter den Kollegen gewährleistet ist, gibt es im "Bürobereich" eine Kernarbeitszeit von 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr.

Ideen
Es soll ja immer noch Führungskräfte geben, die jede Mitarbeiter-Idee mit Misstrauen betrachten, weil sie von „unten“ kommt, weil sie neu ist oder weil sie nicht von ihnen selbst stammt. In innovativen Unternehmen ist das anders, da sprudelt es vor Ideen - so wie bei POS TUNING. Bei uns werden die Mitarbeiter motiviert eigene Ideen zu entwickeln und kreativ zu sein. Vor Kurzem erst hat ein Mitarbeiter aus der Entwicklung sein erstes Patent für die Erfindung eines neuen Lichtraumprofils erhalten.

Kontinuierlicher Verbesserungsprozess
„Es müssen nicht immer gleich große Investitionen sein um ein Prozess zu verbessern“, dass dachten sich auch zwei Mitarbeiter und bauten sich mit Bordmitteln eine Hilfsvorrichtung um kleine Bauteile mit Doppelklebebändern auszustatten. Nur noch 1/3 der bisherigen Zeit benötigten sie um die Aufträge abzuwickeln. Ein tolles Beispiel für den kontinuierlichen Verbesserungs-Prozess der an vielen Stellen im Unternehmen von den Mitarbeitern immer wieder gelebt wird.

Informationen
Um unsere Mitarbeiter immer auf dem Laufenden zu halten erscheint monatlich eine interne Zeitung, die Haus POS-T mit allen Informationen zu Veranstaltungen, Projekten oder den neuesten Ereignissen. Gleichzeitig nutzen wir die sozialen Medien wie Facebook und Google+ um über aktuelle Themen zu berichten und einen Blick hinter die Kulissen von POS TUNING zu ermöglichen.

Verbundenheit und Wertschätzung
Unserer Geschäftsleitung ist es wichtig erreichte Erfolge miteinander zu teilen. So erhalten Mitarbeiter zusätzlich zum Gehalt eine umsatzbezogene Vergütung und freuen sich über diese Wertschätzung Ihrer Leistungen. An Geburtstagen und zum Jubiläum (10 Jahre) erhalten Mitarbeiter ebenfalls Präsente. Das Menschliche steht stets im Vordergrund, denn hier sind Mitarbeiter keine „Untergebenen“ sondern Familienmitglieder. Und mit der Familie wird selbstverständlich von Zeit zu Zeit auch mal gefeiert. Die internen Weihnachtsfeiern sind legendär und ein Highlight auf das sich die Mitarbeiter das ganze Jahr über freuen.

Wohlbefinden - Gesundheit
Mit einem großen Aufenthaltsraum bietet POS TUNING seinen Beschäftigten einen Ort um die Pause zur Erholung zu nutzen. Die integrierte Küche bietet die Möglichkeit sich das Mittagessen frisch zuzubereiten, da sowohl ein Herd als auch ein Backofen vorhanden sind. Frisches Bio-Obst wird jede Woche angeliefert und steht allen kostenlos zur Verfügung. Der Freitag ist auch gleichzeitig Grill-Tag. In der Mittagspause kommt ein externes Unternehmen aus dem Ort und bietet frisch gegrilltes Fleisch und Salate an. Diese Aktion unterstützt die Geschäftsleitung mit einem Zuschuss, so dass man für einen geringen Beitrag ein frisches Mittagessen mit den Kollegen in einem geselligen Beisammensein genießen kann. Unsere Büroräume sind mit ergonomischen Büromöbeln ausgestattet.

Auch für die körperliche Fitness wird im Unternehmen viel getan. Donnerstags nutzt eine Gruppe sportlicher Mitarbeiter die Mittagspause, um eine Runde zu joggen. Andere stärken ihren Teamgeist in der firmeneigenen Fußballmannschaft, im POS Racing-Team beim Kart fahren oder bei gemeinsamen Motorrad- oder Skiausflügen. Einmal in der Woche findet im Unternehmen eine Rückenschule statt in der man einen Ausgleich für die sitzenden Tätigkeiten bekommt. Zusätzlich kommt einmal in der Woche ein Profi ins Haus um den Mitarbeitern Massagen anzubieten. Da das Unternehmen direkt an der Werre liegt besitzt POS TUNING selbstverständlich ein firmeneigenes Kanu, welches sowohl für Mitarbeiterveranstaltungen als auch für private Ausflüge der Beschäftigten zur Verfügung steht.

Jobrotation
Definition: „Job Rotation bezeichnet den systematischen Arbeitsplatzwechsel von Mitarbeitern. Durch die Funktions- und Tätigkeitswechsel können Potenziale und Fähigkeiten besser identifiziert und weiterentwickelt werden. […] Die unterschiedlichen Tätigkeiten sollen den Mitarbeitern Möglichkeiten und Anreize bieten, Fachkenntnisse zu vertiefen und Fähigkeiten zu entfalten. Die gesteigerte Sozialkompetenz durch die Arbeit in unterschiedlichen Teams ist ein erwünschter Nebeneffekt.“ (Personalkompass).

Die Ziele der Job-Rotation bei POS TUNING sind, dass den Mitarbeitern verdeutlicht wird, welche Bedeutung ihre Tätigkeiten für das Unternehmen und die einzelnen Abläufe haben, Arbeitsabläufe besser verstanden werden und ein gegenseitiges Verständnis füreinander geschaffen wird. Zudem soll dieser Rollentausch dazu führen, durch aktive Mitarbeit mögliche Verbesserungspotentiale zu entdecken und Prozesse zu optimieren, um somit die Produktivität und die Zusammenarbeit zu optimieren.

KITA
In unserem Gebäude haben wir seit dem Sommer 2014 einer Großtagespflegestelle Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt. Mehr Informationen hierzu unter Little POS.



Fabel KreisdiagramFABEL
steht für FAmilien BEtreuung Lippe. Der FABEL-Service, als Zusammenschluss lippischer Unternehmen und des Kreises Lippe, setzt sich für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein. Im Fokus von FABEL steht die Erhöhung der Standortattraktivität für die Region Lippe, mit besonderem Blick auf die Familien. Geboten wird ein vielseitiges Angebot Unternehmen und besonders für deren Mitarbeiter – durch die Vermittlung von kurzfristigen Betreuungsangeboten, Hilfestellungen und Beratungen in verschieden Situationen. Lippische Unternehmen leben und engagieren sich für eine aktive Familienfreundlichkeit, so sind auch wir Mitglied im FABEL-Service Lippe. Und was genau bedeutet das?

Als Mitarbeiter/in von POS TUNING kannst Du Dich jederzeit vertrauensvoll an den FABEL-Service wenden und erhälst eine schnelle und unbürokratische Beratung, Vermittlungen an lokale Ansprechpartner sowie konkrete Hilfsangebote. Und das alles ist für Dich vollkommen kostenfrei.

Der FABEL-Service ist für Dich da, wenn Du:

  • kurzfristig eine qualifizierte Betreuung für Kinder und Angehörige suchst
  • berufsbedingt eine Betreuung am Wochenende oder über KITA- und Schulzeiten hinaus benötigst
  • einen Babysitter suchst
  • eine Beratung zu Betreuungsmöglichkeiten nach der Elternzeit wünscht
  • Fragen zur Pflege von Angehörigen hast
  • neu in der Region zugezogen bist und über lokale Angebote rund um die Familie informiert werden möchtest

Weitere Informationen bekommt ihr im Internet unter www.fabel-service.de oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! sowie bei unserer Ansprechpartnerin Sandra Stövesand telefonisch unter 05231 - 627 920. Selbstverständlich könnt ihr euch auch wie gewohnt an Ronja Krencky im Personalbüro wenden. Sie ist die Ansprechpartnerin bei uns im Haus.


POS TUNING beteiligt sich an der Aktion „Mein Papa liest vor ... und meine Mama auch!“.

Stiftung Lesen LogoWas steckt dahinter? Vorlesen ist einer der wichtigsten Bildungsimpulse für Kinder. Die Stiftung LESEN hat diese Aktion ins Leben gerufen, um mehr Väter dazu zu motivieren, für ihre Kinder vorzulesen. Vor dem Hintergrund, dass lediglich jeder zweite Vater in Deutschland seinen Kindern regelmäßig vorliest (47 Prozent), hingegen aber die Mehrheit aller befragten Eltern Vorlesen als wichtig für die Entwicklung ihrer Kinder ansehen, kam es zu unserem Projekt „Mein Papa liest vor... und meine Mama auch!“. Vor vier Jahren, zunächst als Pilot in Hessen, inzwischen auch in Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen, Hamburg, Bayern, Berlin, Sachsen, im Saarland, Schleswig-Holstein und Baden-Württemberg gestartet, übertrifft der Erfolg dieses Projekts die kühnsten Erwartungen. Mittlerweile beteiligen sich bereits über 1.200 Unternehmen an dem Projekt. Die Intention des Projekts „Mein Papa liest vor... und meine Mama auch!“: Lesefreude bei den Kindern vermitteln und die Zielgruppe der Väter erreichen.

Stiftung Lesen Oliver Ruether smallWie läuft das ab? In unserem Intranet haben wir einen Ordner angelegt. Dort findet ihr allgemeine Informationen zu diesem Projekt. Wöchentlich erhalten alle teilnehmenden Unternehmen/Arbeitgeber neue Vorlese-Geschichten, die sie den beschäftigten Familienvätern und natürlich auch Müttern zur Verfügung stellen können. Die Geschichten bekannter Autoren haben in der Regel eine Vorleselänge von zehn Minuten, sprechen verschiedene Altersgruppen (Kinder vom Babyalter bis 12 Jahren) an und bieten von Woche zu Woche eine große thematische Bandbreite, um den Interessen von Jungen und Mädchen gerecht zu werden. Unterschiedliche Anspruchsniveaus in Sprache und Inhalt zielen auf die Lesebedürfnisse der Kinder und die Leseerfahrungen der Eltern ab. Die Geschichten stehen als PDF zur Verfügung und werden durch die dazugehörigen Illustrationen veranschaulicht, so dass sich bereits beim Vorlesen vielfältige Gesprächsanlässe ergeben. Ihr könnt euch nun wöchentlich eine neue Vorlesegeschichte ausdrucken und mit nach Hause nehmen, um diese euren Kindern vorzulesen oder einfach auch selber zu lesen. Mehr Informationen gibt es unter: https://www.stiftunglesen.de/

Log in

fb iconLog in with Facebook
DMC Firewall is a Joomla Security extension!