Skip to main content

Digitale Nachhaltigkeitslösungen für den Handel -
Whitepaper des EHI Retail Institutes in Zusammenarbeit mit Microsoft

Automatische Bestellungen – ganz ohne manuellen Aufwand

Bad Salzuflen, 24.03.2021. „Nachhaltigkeit spielt auch im Rahmen der Digitalisierungsstrategien von Handelsunternehmen eine große Rolle. In welchen Bereichen beeinflussen Nachhaltigkeitsaspekte die Digitalisierung? Wie lässt sich intelligente Technologie sinnvoll nutzen, um Energiekosten und Verbräuche zu überwachen, zu steuern und auszuwerten? Wie lassen sich Digitalisierung und Nachhaltigkeit insbesondere im Bereich der stationären Handelsflächen in Einklang bringen? Das Whitepaper gibt einen umfassenden Einblick in technologische Grundlagen, Anwendungsfelder und Praxisbeispiele, angereichert durch Forschungsergebnisse aus den Handelsbefragungen des EHI.“ (Quelle: EHI Retail Institute)

Wie sieht die digitale Lösung von POS TUNING aus?

Mit neoalto übernimmt ab sofort das Regal die ganze Arbeit. Alle Bestände und Warenbewegungen aus erster Hand, in Echtzeit und überall abrufbar. Das Automatic Ordering von neoalto revolutioniert Bestellabläufe im Handel, der Industrie, im Gesundheitswesen und überall dort, wo es Regale gibt. Die neoalto Bestellautomatik eliminiert den manuellen Aufwand für Bestellungen. Sensoren im Regal ermitteln mit modernster Laser-Technologie die Bestände, und die smarte Cloud-Anwendung weiß, wann und wie viel nachbestellt werden muss. Bei jeder Entnahme werden die verbleibenden Produkte durch das Warenvorschub-System von POS TUNING automatisch an die Front geschoben. Die IoT-Technologie (Internet of Things / Internet der Dinge) von neoalto misst die Bestände und die Warenbewegungen direkt im Regal in Echtzeit und sendet diese an die neoalto Service Cloud. Dort bilden sie die Datenbasis für automatische Bestellungen.

Individuelle Rahmenparameter regulieren die Bestände je nach Bedarf, Absatz und Lagerkapazität für jeden Artikel. Sobald ein Artikel seinen Bestellbestand erreicht, kommt er automatisch in den elektronischen Warenkorb und ist damit in der nächsten Bestellung enthalten. Manuelle Aufwände für die Bestandsermittlung, die Auftragserfassung und Bestellung entfallen.

Das neoalto Automatic Ordering arbeitet autark. Die aufwändige Artikelanlage und -verwaltung im ERP-System ist nicht notwendig.

So nutzen Strenge und POS TUNING das neoalto Automatic Ordering

Die Basis bilden unsere intelligente Vorschublösung und die digitale neoalto Lösung auf der Azure-Plattform. POS TUNING entschied sich in einer ersten Phase, die Beschaffung für zwei Bereiche zu automatisieren: Wartungsmaterial für Maschinen und Reinigungsmittel. Beide Warenbereiche wurden bislang manuell über SAP geführt. Um Bestellungen auslösen zu können, mussten jeweils Materialstämme angelegt werden. Da die Verbräuche nicht systemisch (z. B. durch Fertigungsaufträge) erfasst und gebucht wurden, haben verschiedene Mitarbeiter auf Sicht geprüft, wann wieviel nachbestellt werden musste. Dies verursachte nicht nur einen enormen manuellen Aufwand, sondern führte oftmals auch dazu, dass Waren mehrfach oder gar nicht bestellt wurden. Die Bestände waren dann entweder zu hoch, oder fehlende Ware musste ad hoc über lokale Quellen bezogen werden.

In Zusammenarbeit mit Strenge wurden zunächst die Warenbereiche geprüft und möglichst viele Artikel auf Strenge umgestellt. So konnte die Zahl der Lieferanten von über zehn auf einen einzigen reduziert werden. Darüber hinaus konnte POS TUNING durch das neoalto Automatic Ordering die Anzahl der notwendigen Anlieferungen um 50% reduzieren. Im direkten Vergleich zur manuellen Abwicklung konnte POS TUNING die Prozesskosten um 27% senken. Gleichzeitig hat sich die Warenverfügbarkeit um mehr als 75% verbessert.

Den neoalto Automatic Ordering Service stellt Strenge POS TUNING transparent in Rechnung. Damit wird eine Verwässerung der Materialpreise vermieden.

Die Ergebnisse der Case Study von STRENGE und neoalto überzeugen

Die Vorteile für POS TUNING sind die Konzentration auf einen Lieferanten, die Optimierung der Warenverfügbarkeit um 75% und die durch die Einsparungen entstehenden 11 Stunden mehr Zeit für Facharbeit – und das jeden Monat!

Auch Strenge, als Lieferant, profitiert vom Automatic Ordering:

“„Wir entlasten unsere Kunden bei der Warenversorgung mit C-Teilen, so dass diese sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können. Durch das neoalto Automatic Ordering konnten wir bei POS TUNING mehr als zehn Lieferanten ablösen und unser Liefervolumen deutlich ausweiten. Als nächsten Schritt planen wir die Lieferung bis ins Regal über KLTs. Damit entfallen für POS TUNING dann auch die Aufwände für den Wareneingang und wir sparen Verpackung. Die Automatisierung der C-Teile Versorgung ist die Zukunft.“”

Klaus Strenge, Inhaber Strenge

Seitdem hat Strenge Einsparung von 175 Euro Transportkosten pro Monat, von 163 EUR für die Auftragsabwicklung sowie 105 kg der jährlichen CO2-Belastung.

Lesen Sie jetzt mehr dazu in dem unten verlinkten Whitepaper des EHI zusammen mit Microsoft.

Kontaktieren Sie uns oder neoalto direkt für mehr Informationen dazu, wie Sie Ihr Regal digitalisieren können.