POS TUNING schafft mehr Verkaufsfläche im Kühlregal

Produkte, die am Point of Sale nicht gezeigt werden können, kann auch niemand kaufen. Zu wenig Platz in den Kühlregalen bedeutet für Händler auch weniger Umsatz. Die Lösung ist scheinbar ganz einfach: Ein Kühlboden pro Regalachse mehr. POS TUNING, der Spezialist für eine optimale Warenpräsentation am Point of Sale, macht das jetzt möglich.

Mit dem neuen POS-T PlusOne Kühlboden erhalten die Händler bis zu 20% mehr Stellfläche in der Pluskühlung. Dort, wo bisher vier Böden Platz hatten, passen nun fünf Böden in das Regal. Der Clou: Der POS-T PlusOne Kühlboden ist durch seine besondere Bauweise so stabil, dass eine vordere Abkantung nicht notwendig ist. So wird Platz gespart, ein Boden mehr eingebaut, und die Kunden gelangen weiterhin bequem an ihr Wunschprodukt. Die optimale Ergänzung dazu ist das POS-T Warenvorschubsystem Compartment C90. Das sorgt gleichzeitig für eine permanente Frontpräsentation der Produkte im Regal – auch für besonders schmale und kippgefährdete Produkte. So wird der Frische-Bereich zusätzlich aufgewertet.

Das Regal sieht optisch aufgeräumt und ansprechend aus. Kunden können sich besser orientieren und finden ihr Produkt auch bei geringen Warenbeständen schnell und zuverlässig. Der Händler hat weniger Aufwand bei der Regalpflege und weniger Abschriften. „Die Shopper schätzen eine gute Orientierung im Markt und am Regal. Eine lange Suche kann zum Kaufabbruch führen. Mit dem neuen POS-T PlusOne Kühlboden zusammen mit unserem Warenvorschubsystem Compartment C90 bekommt der Händler die perfekte Kombination.“ sagt Andreas Hippauf, Leitung Produktmanagement bei POS TUNING. Einsetzbar ist der neue Kühlboden für sämtliche Kategorien des Frische-Regals: SB-Käse, SB-Wurst, Convenience aller Art, SB-Salate, gekühlte Getränke und vieles mehr.